Nächste Konzerte

Di.20.9.2022

Quintett Badrutt – Demierre – Leimgruber – Studer – Zimmerlin

 

Gaudenz Badrutt (electronics)

Jacques Demierre (portable harmonium)

Urs Leimgruber (soprano saxophone)

Daniel Studer (doublebass)

Alfred Zimmerlin (cello)

 

Das Quintett Badrutt – Demierre – Leimgruber – Studer – Zimmerlin wurde 2018 gegründet, anlässlich eines eher zufälligen gemeinsamen Freiluft-Musizierens, auf dem Turm-Altan der Chapelle Sainte-Philomène von Puget-Ville / Haute-Ville. Im Angesicht der luftigen Höhe, der herrlichen Aussicht auf die Hügel der Provence und des Dufts der Kräuter entstand spontan eine frische, intensive und sehr offene Musik, der auch die Musizierenden selbst erstaunt zuhörten. Seither wurde aber auch die Akustik von Konzerträumen vom Quintett erkundet. Mit reduziertem Instrumentarium ausstaffiert, wird eine geräuschhafte Musik gespielt, mit fein ziselierten Strukturen. Selten klingt ein Instrument so, wie es üblicherweise klingen würde. Im Quintett verbindend wirkt ein gemeinsamer, konsequenter zeitlicher und formaler Gestaltungswille sowie die spezifische Klangforschung auf den jeweiligen Instrumente – die unübliche Zusammensetzung Harmonium, Saxophone, zwei Streicher und Elektronik eröffnet denn auch verschiedene neue Klangräume und Klangkombinationen.

Di.15.11.2022

STONE KILLER

Marc Lardon, Bassklarinette&Elektronik

Peter Conradin Zumthor, Schlagzeug

 

Es ist ja nicht so, dass sich Lardon und Zumthor erst kürzlich begegnet wären. Am Anfang ihrer (jeweiligen) musikalischen Tätigkeit hatten sie viel zusammen gespielt, die letzten 20 Jahre eher weniger.


Umso interessanter wird es sein, die beiden Ausnahmemusiker wieder einmal als Duo im Konzert erleben zu dürfen. Als Stone Killer frönen sie der frei improvisierten Musik. Lardon tut dies mit Bassklarinette und analoger Elektronik, Zumthor mit den Schlagzeug. Das Ergebnis dieser Kollaboration ist eine hochenergetische virtuose Musik, eine musikalische Reise mit ungewissem Ziel und absolut hohem Erlebnisfaktor.

Di.20.12.2022

DR.O.G.E.

Valeria Zangger, drums

Dominik Blum, hammond

Dave Gisler, guitar

"DR.O.G.E.  (Drums, Organ, Guitar Ensemble) wurde 2019 von Fredy Studer aufgrund eines gemeinsamen Konzerts mit dem Organisten Dominik Blum, das viele Jahre zurückliegt, ins Leben gerufen. Zusammen haben sie den Gitarristen Dave Gisler als dritten Spieler gewinnen können. Die Musik ist ein grosser psychedelischer Flow mit Noiseeinlagen, in welchem Zitate aus Rock und Jazz, von jedem der drei Musiker eingebracht, als Sprungbretter für ausgedehnte Improvisationen einfliessen. Das kann manchmal groovy , mitunter auch flächig oder eine Wall of Sound sein, frei ineinander übergehend oder durch hard cut in ein Zitat unterbrochen, auf jeden Falll immer packend und spannend…"

Nach dem Tod von Fredy Studer wird Valeria Zangger die neue Schlagzeugerin von DR.O.G.E.